FAQ's

Die wichtigsten Fragen schnell beantwortet. Hier finden Sie Antworten auf die am meisten gestellten Fragen.

Im Moment gibt es die App ausschließlich für IOS. Eine Android und Windows Phone Version ist aber schon in Arbeit und wird schon bald veröffentlicht werden.

Nicht unbedingt. Wenn z.B. ein Team auf die selben Benachrichtigungen zugreift, ist es sinnvoll auf all diesen Geräten mit dem gleichen Account angemeldet zu sein. Somit sehen alle Teammitglieder die selben Benachrichtigungen. Wenn auf den verschiedenen Geräten unterschiedliche Benachrichtigungen empfangen werden sollen, dann sind entsprechend mehr Accounts notwendig.

Auf jedem Gerät kann nur ein Account aktiv sein, daher werden Push-Benachrichtigungen auch nur für den jeweils aktiven Account angezeigt.

Die App selbst ist kostenlos. Da Entwicklung und Betrieb des leistungsstarken Backends nicht umsonst möglich sind, kostet der Empfang von Benachrichtigungen eine geringe Gebühr, die via InApp-Kauf bezahlt werden kann. Der Preis staffelt sich somit nach Anzahl der Benutzer und des damit verbundenen Aufkommens.

Ja, über die InApp-Käufe können auch Abos abgeschlossen werden. Diese bieten auch preisliche Vorteile gegenüber den Prepaid-Paketen.

Nein, dies ist nicht auf eine bestimmt Software beschränkt. Über unsere API kann mit jedem beliebigen Tool gesendet werden, das JSON-Requests ermöglicht. Also z.B. curl und wget, aber auch mit Programmiersprachen wie z.B. Perl, HTTP ist das Senden möglich.

Das Senden von Benachrichtigungen mit curl ist sehr einfach:

curl -XPOST \
  https://api.zbxalert.com/v1/message \
  -H "X-ZBXalertAPI-Token: fyvfDt4pat1kaGFSkmy1f1BnHgkSKP0c..." \
  -H "X-API-KEY: ..." \
  --data-urlencode recipient="14t14k44-1ddb-7dkb-z086-jfe0o2cfbaby" \
  --data-urlencode identifier="inst1" \
  --data-urlencode eventid=12363 \
  --data-urlencode state=1 \
  --data-urlencode severity=3 \
  --data-urlencode title="Test Title" \
  --data-urlencode text="Test Text" \
  --data-urlencode hostname="hostname1" \
  --data-urlencode hostgroup="hostgroup1" \
  --data-urlencode hosttype="hosttype1"

Beim Senden einer Benachrichtigung wird eine Nachrichten-ID, sowie der Status zurückgegeben. Über die Nachrichten-ID kann dann vom Absender der aktuelle Status abgefragt werden, z.B. ob die Nachricht gelesen oder gelöscht wurde.